Head2014_Reparatur_978

Als Partner verschiedener Hersteller können wir Geräte fast aller Marken, unter anderem auch Toshiba-Notebooks der Serien Toshiba Satellite, Toshiba Satellite Pro, Toshiba Tecra oder Toshiba Portégé, schnell, kostengünstig und sicher wieder in Gang setzen – selbstverständlich auch während der Laufzeit der Hersteller-Garantie. Garantie-Reparaturen sind für Sie sogar komplett kostenfrei!

Wir haben hier die häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Notebook-Reparatur zusammengefasst:

Weltweite Herstellergarantie – das klingt toll. Gibt es das auch für meinen Notebook?

1) Für viele Modelle von Toshiba, aber auch von anderen Herstellern, gibt es die Möglichkeit, eine Erweiterung der Herstellergarantie zu erhalten. Fragen Sie einfach kurz an, wir finden die richtige Lösung, damit auch Ihr Notebook den optimalen Schutz genießt!

2) Tipp: Wir können Ihnen auch Garantieverlängerungen für Geräte anbieten, die nicht bei uns gekauft wurden: Hierfür benötigen wir jedoch eine Rechnungskopie!

Mein Laptop ist defekt, was muß ich tun, damit es schnell wieder einsatzbereit ist?

1) Bringen Sie Ihr Notebook oder Ihren Laptop, inklusive Zubehör wie Netzteil (Stromversorgung, „Ladegerät“) und Netzkabel, Wiederherstellungsdatenträger („RecoveryDisc, Recovery CD oder Recovery DVD), sowie ggf. dem Kaufbeleg als Beginn der Garantiezeit zu uns nach Mannheim. Bitte vergessen Sie nicht, uns eine kurze Fehlerbeschreibung zu geben.1

2) Das Gerät wird in unserem hauseigenen Service-Center in Mannheim überprüft und gemäß den Richtlinien des Herstellers repariert – normalerweise so schnell daß selbst die sogenannten „Notebook-Notdienst“ oder „Computer-Notdienst“ Anbieter nicht mitziehen können.

3) Nach abgeschlossener Reparatur geben wir Ihnen Bescheid, daß Sie das Gerät wieder abholen können – oftmals schon wenige Tage nachdem das Gerät zu uns gekommen ist. Wenn Sie z.B. einen Toshiba-Laptop haben, der sich innerhalb der Herstellergarantiezeit befindet, kann diese Reparatur für Sie völlig kostenfrei sein!2

In mein Notebook ist Cola / Wein / Milch / Wasser geflossen. Was soll ich tun?

1) Das wichtigste ist: Ruhe bewahren.

2) Schalten Sie das Gerät schnellstmöglich aus, entfernen Sie die Stromversorgung (Akku und Netzteil).

3) Wichtig: Versuchen Sie nicht, die Flüssigkeit durch einen Föhn oder ähnliches zu trocknen, oder gar die Tastatur ausbauen – Nach unserer Erfahrung sind die Schäden, die hierdurch entstehen oftmals schwerwiegender als der Flüssigkeitsschaden.

4) Schalten Sie das Gerät auf keinen Fall wieder ein. Es kann auch nach Tagen noch Restflüssigkeit vorhanden sein, die zu einem Kurzschluss führt.

5) Zerlegen Sie das Gerät auch nicht auf „eigene Faust“: Durch nicht vom Hersteller authorisierte Öffnung des Geräts können sowohl Ihr Garantie- als auch Gewährleistungsanspruch verfallen. Hinzu kommt, dass moderne Laptops oftmals sehr komplex aufgebaut sind, dadurch ist die Gefahr sehr groß, dass Sie bei dieser Öffnung weitere Schäden verursachen. (Die – wie auch der Flüssigkeitsschaden – regulär nicht von der Herstellergarantie abgedeckt sind. Einzelheiten entnehmen Sie den Garantiebedingungen Ihres Laptops).

5) Lassen Sie das Gerät stattdessen in geöffnetem Zustand an einem trockenen, warmen (nicht zu warm!) Ort stehen, bis Sie es zu uns in die Augusta-Anlage bringen können.

Auf meinem Gerät sind wichtige Daten – können die gerettet werden?

1) In den allermeisten Fällen ist die beruhigende Antwort: Ja! Da es Ihnen aber nicht um die meisten Fälle, sondern um Ihr individuelles Gerät geht ist unsere Empfehlung: Bringen Sie uns das Gerät zur Überprüfung – dann können wir Ihnen ganz genau sagen, was rettbar ist, wieviel Aufwand das ist und wie lange es dauert.

2) Zu Ihrer Beruhigung: Selbst von Festplatten, die ausgebrannt sind oder unter Wasser waren können oftmals noch viele Daten gerettet werden.

Was ist, wenn es kein Garantiefall ist, oder die Garantie schon abgelaufen ist?

1) Wir überprüfen den Garantiestatus Ihres Geräts bei Annahme des Auftrags, bzw. bei Fehlerüberprüfung.

2) Auch wenn Ihr Gerät schon außerhalb der Herstellergarantie ist, oder der Defekt nicht von der umfangreichen Toshiba-Garantie abgedeckt ist, reparieren wir Ihr Gerät gerne.

3) Zu Ihrer Planungssicherheit empfehlen wir in diesem Fall die Erstellung einer Fehleranalyse und eines darauf basierenden qualifizierten Kostenvoranschlages – damit Sie wissen, was eine Reparatur kosten kann, und ob diese sich unter wirtschaftlichem Standpunkt für Sie noch lohnt.

4) Die genauen Garantiebedingungen entnehmen Sie den Unterlagen Ihres Geräts.

Was können Sie alles Reparieren?

1) Durch unsere Partnerschaft zu vielen Herstellern und Ersatzteil-Lieferanten können wir für fast jedes Problem an Ihrem Notebook eine möglichst kostengünstige Möglichkeit der Reparatur anbieten: Notebookmonitore (TFT Diplay Panels), Motherboards (auch Mainboard oder Hauptplatine), Tastaturen (oder Keyboards)

Ich habe mein BIOS-Passwort / mein Windows Passwort vergessen. Können Sie mir helfen?

1) Auch ein versehentlich aktiviertes Windows-Passwort oder ein BIOS-Passwort können wir für Sie löschen, knacken oder zurücksetzen.

2) Bringen Sie Ihren Notebook – samt Stromversorgung – und einen Kaufbeleg bei uns vorbei. Normalerweise ist das Passwort innerhalb weniger Stunden entfernt.

Ich möchte das Betriebssystem meines Notebooks / PCs neu aufsetzen – Was muß ich beachten?

1) Regulär liegen Notebooks und PCs sogenannte Recovery Discs bei (bzw. muß nach der ersten Installation erstellt werden) mit der alle benötigten Treiber und Hilfsprogramme (wie beispielsweise für Bluetooth, das Touchpad oder den Monitor) zusammen mit dem Betriebssystem installiert werden – schnell & einfach. Diese Recovery Disk ist der einfachste Weg, um das System neu zu installieren (oder, wie man auch sagt: „neu aufsetzen“).

2) Für die Neuinstallation sollten Sie beachten, daß alle bisherigen Programme, wie auch Ihre eigenen Dateien (Bilder, Musik, Texte, Tabellen, Filme, eMail etc.) von Ihnen gesichert werden müssen – wenn Sie möchten helfen wir Ihnen hier gerne.

3) Um einen schnellen Start / ein schnelles Arbeiten mit dem neu aufgesetzten PC zu ermöglichen sollten Sie neben der Recovery Disc auch die Installationsdatenträger Ihrer sonstigen Software bereithalten.

4) Bei Toshiba Notebooks wird die Installation der Recovery Disc regulär wie folgt gestartet:

  • Legen Sie die Recovery Disc (oder den ersten Datenträger des Recovery Sets) in das optische Laufwerk Ihres Notebooks ein und starten Sie das Gerät neu.
  • Sobald das Toshiba Logo angezeigt wird drücken Sie die F12 Taste (kann bei manchen Geräten abweichen) und wählen im folgenden Menü den Start von CD / DVD aus.
  • Die Installation wird gestartet, die weiteren Schritte sind im Bildschirm-Menü erklärt.

Ich habe meine Recovery Disc verloren / sie ist defekt / ich habe vergessen, mir eine Recovery Disc zu erstellen. Können Sie mir helfen?

1) Selbstverständlich. Schnell, einfach und unkompliziert. Allerdings benötigen wir hier ein paar Informationen von Ihnen zum jeweiligen Gerät.

2) Setzen Sie sich doch einfach mit uns in Verbindung, dann klären wir jegliche Fragen direkt und schnell: Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Für welchen Einzugsbereich sind Sie zuständig?

1) Primär sehen wir uns als Anbieter von intelligenten EDV-Lösungen für den Bereich der „Metropolregion Rhein-Neckar“ – Orte wie Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Weinheim und Viernheim; Sinsheim, Worms, Speyer und Schwetzingen, Frankenthal, Bad Dürkheim, Heppenheim und Eberbach; Wiesloch und Walldorf, Ladenburg, Lampertheim und Leimen; Meckesheim und Mauer, Neckargemünd und Alzey – und so viele andere – fallen somit in unseren Einzugsbereich. Wir freuen uns jedoch auch, treue Kunden aus Städten wie Kaiserslautern oder Rammstein, Wiesbaden, Frankfurt und Heilbronn; aus dem Taunus, von der Bergstraße oder der Weinstraße zu haben – in unseren Augen ein Zeichen, daß Sie mit unserem Service zufrieden sind.

Mehr Fragen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören: Info@ComputerPartner.eu

1 In Einzelfällen kann bei bei fehlenden Bestandteilen eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden. Außerdem können fehlende Bestandteile zu einer verlängerten Bearbeitungsdauer führen.
2 Garantie-Reparatur vorbehaltlich Anerkennung durch den Hersteller; insbesondere, aber nicht ausschließlich, gilt dies für durch Software, unsachgemäße Handhabung und/oder unberechtigte Öffnung des Gerätes verursachte Fehler. Die Überprüfung von Geräten, die außerhalb der Hersteller-Garantie sind, ist kostenpflichtig. Die Analyse, wie auch die Fehlerbehebung für, vom Hersteller abgelehnte Garantiefälle ist regulär kostenpflichtig. Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass die, mit diesem Reparaturauftrag verbundenen Daten elektronisch gespeichert und an den jeweiligen Gerätehersteller für statistische Zwecke, für die Garantieabwicklung und Kundenbefragung weitergegeben werden dürfen.