Mit Baramundi Mobile Device Management haben Sie auch die Tablets und SmartPhones Ihrer Mitarbeiter nahtlos ins System eingebunden

Tablets und SmartPhones – und somit auch das große Themenfeld „Bring your own Device“ spielen immer öfter eine wichtige Rolle. Die mobilen Geräte ergänzen Notebooks und machen es Ihren Mitarbeitern einfach, auch mobil mit dem Unternehmen in Kontakt zu bleiben. Gleichzeitig wird durch die neue Vielfalt der mobilen Endgeräte die Aufgabe der EDV-Abteilung immer schwieriger: Auch Apples iPhone, iPad, Android-Geräte und Windows Phone müssen die Richtlinien zur Datensicherheit erfüllen.

Und: Mobile Devices müssen in das Lifecycle Managements eingebunden werden. Dem stehen vielfältige Betriebssysteme und Funktionalitäten einzelner Modelle gegenüber. Die Lösung heißt hier ganz klar „baramundi Mobile Devices“: Mit der gewohnten Oberfläche zur effektiven Verwaltung, Konfiguration und Durchsetzung von Sicherheitsbestimmungen. Baramundi Mobile Devices begleitet SmartPhone und Tablet vom Moment der Einbindung bis zum endgültigen Löschen aller Daten:

Nutzen Sie verlässliche Werkzeuge für die Verwaltung der Mobilgeräte in Ihrem Unternehmen. Sie erheben Daten der Geräte automatisch, inventarisieren und statten ganz nach Wunsch mit verschiedener Software aus.

Installation und Deinstallation von Anwendungen und Zertifikaten können Sie genauso einfach automatisieren wie die Kontrolle der Sicherheitseinstellungen oder Einschränkungen für installierte Software. Geht ein Geräte verloren können Sie es mit wenigen Mausklicks auch aus der Ferne („remote“) sperren oder bei Bedarf auch alle Inhalte komplett löschen.

Sie sehen: So schnell und unkompliziert, wie Sie ein Tablet oder Smartphone in Ihr System integrieren, so schnell können Sie am Ende des Zyklus auch sicheres Löschen aller Daten und Entfernung des Geräts aus Ihrer Infrastruktur handhaben.

Mehr zum Management Ihrer Server und Client-Struktur erfahren Sie in unserem Webcast